Back to tenders & grants page
Digitalbegleitung des BMBF-Innovationswettbewerbs „Digitale Plattform Berufliche Weiterbildung“ Education & Training Digitalbegleitung des BMBF-Innovationswettbewerbs „Digitale Plattform Berufliche Weiterbildung“
Receive Tenders like this by email

Digitalbegleitung des BMBF-Innovationswettbewerbs „Digitale Plattform Berufliche Weiterbildung“

has announced on 01 Jan 1970 that is accepting bids for the following project: Digitalbegleitung des BMBF-Innovationswettbewerbs „Digitale Plattform Berufliche Weiterbildung“.

The tender will take place in Germany and will cover the Education & Training industry.

The value of this project has not been disclosed by the donor and you can apply until Deadline date

After the deadline, Global Database will announce the contract award for Digitalbegleitung des BMBF-Innovationswettbewerbs „Digitale Plattform Berufliche Weiterbildung“. In order to stay up-to-date with this tender and also to receive daily notifications about similar projects, you can subscribe to our newsletter for free.

Bellow you can find more information about the tender description and the bidding procedure.

Location: Germany

General information

Donor:

Not available

Industry:

Education & Training

Status:

Accepting bids

Timeline

Published:

Not available

Deadline:

23 Mar 2020

Value:

Not available

Contacts

Name:

Not available

Phone:

Not available

Description

Auftragsbekanntmachung

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

I.1)
Namen und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bundesinstitut für Berufsbildung
Postanschrift: Robert-Schuman-Platz 3
Postleitzahl: 53175
Ort: Bonn
NUTS: DEUTSCHLAND (DE)
Land: Deutschland (DE)
E-Mail: vergabe@bibb.de
Hauptadresse: https://www.bibb.de/

I.3)
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt:
die oben genannten Kontaktstellen.
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen:

I.4)
Art des öffentlichen Auftraggebers

Einrichtung des öffentlichen Rechts


I.5)
Haupttätigkeit(en)

Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)
Umfang der Beschaffung
II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags

Digitalbegleitung des BMBF-Innovationswettbewerbs „Digitale Plattform Berufliche Weiterbildung“

07_2019-EU

II.1.2)
CPV-Code

Allgemeine und berufliche Bildung (80000000)

II.1.3)
Art des Auftrags

Dienstleistungen

II.1.4)
Kurze Beschreibung

Zur Unterstützung der fachlichen und administrativen Umsetzung des Innovationswettbe-werbs ist ein Einbezug von ausgewiesener IT-Expertise im Rahmen einer Digitalbegleitung erforderlich. Aufgabe der Digitalbegleitung ist die fachliche Unterstützung und Beratung des BIBB bei der Auswahl, Begleitung und (projektübergreifenden) Auswertung der geförderten Einzel- und Verbundprojekte. Der Schwerpunkt der Begleitung liegt dabei auf der fachlichen Unterstützung und Beratung der Projekte in Bezug auf die technische Machbarkeit ihrer Ent-wicklungsarbeit, der Überprüfung des Projektfortschritts während der Förderlaufzeit, der Er-mittlung von technischen Synergien (Interoperationalität, technische Standards, Integrations-potenziale, etc.) zwischen den Plattformen sowie der Ergebnisauswertung auf Wettbewerbs-ebene.

II.1.6)
Angaben zu den Losen
keine Aufteilung des Auftrags in Lose

II.2)
Beschreibung
II.2.3)
Erfüllungsort

DEUTSCHLAND (DE)

II.2.4)
Beschreibung der Beschaffung

Zur Unterstützung der fachlichen und administrativen Umsetzung des Innovationswettbe-werbs ist ein Einbezug von ausgewiesener IT-Expertise im Rahmen einer Digitalbegleitung erforderlich. Aufgabe der Digitalbegleitung ist die fachliche Unterstützung und Beratung des BIBB bei der Auswahl, Begleitung und (projektübergreifenden) Auswertung der geförderten Einzel- und Verbundprojekte. Der Schwerpunkt der Begleitung liegt dabei auf der fachlichen Unterstützung und Beratung der Projekte in Bezug auf die technische Machbarkeit ihrer Ent-wicklungsarbeit, der Überprüfung des Projektfortschritts während der Förderlaufzeit, der Er-mittlung von technischen Synergien (Interoperationalität, technische Standards, Integrations-potenziale, etc.) zwischen den Plattformen sowie der Ergebnisauswertung auf Wettbewerbs-ebene.

II.2.5)
Zuschlagskriterien

Qualitätskriterium Name: Berufserfahrung und Expertise des eingesetzten Personals / Gewichtung: 50

Qualitätskriterium Name: Kurzkonzept / Gewichtung: 10

Preis Gewichtung: 40

II.2.7)
Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung

15.04.2020

31.12.2023

II.2.10)
Angaben über Varianten/Alternativangebote

II.2.11)
Angaben zu Optionen

nein

II.2.13)
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)
Teilnahmebedingungen
III.1.2)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Angaben zum Firmenprofil

Nachweis durch:

Mindestumsatz in Höhe von 600.000 Euro der letzten drei Jahre

Eigenerklärung zur Eignung

III.1.3)
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

Fachkompetenz und wissenschaftliches Renommee

Fachkenntnisse und Forschungserfahrung im Bereich von digitalen Plattformarchitekturen

Nachweis durch:

Wissenschaftliche Qualifikation des einzusetzenden Personals (Vita: Angaben zur berufsbezogenen Qualifikation mit (Forschungs-)Schwerpunkten, Berufserfahrung und nachgewiesene Kompetenzen in den oben genannten Bereichen)

Publikationsliste einschlägiger Veröffentlichungen zu den oben genannten Themen mit Links (höchstens der letzten drei Jahre, ggf. mit Links zu den Onlinepublikationen)

Projektliste (höchstens der letzten drei Jahre, ggf. mit Links zu den Projekthomepages)

Kooperationspartner und eigene Vernetzung in diesem Kontext

Fachkenntnisse im Bereich berufsbezogener Weiterbildung

Nachweis durch:

Projektliste (höchstens der letzten drei Jahre, ggf. mit Links zu den Projekthomepages)

Auflistung von Publikationen/Produkten mit einschlägigen Veröffentlichungen zu den oben genannten Themen (höchstens der letzten drei Jahre, ggf. mit Links zu den Onlinepublikationen)

Kooperationspartner und eigene Vernetzung in diesem Kontext

Referenzen zur fachlichen Unterstützung und Begleitung in Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Kontext Digitalisierung, Technologieentwicklung oder digitaler Plattformarchitekturen

Nachweis durch:

Projektliste (höchstens der letzten drei Jahre, ggf. mit Links zu den Projekthomepages)

Auflistung von Publikationen/ Produkten mit einschlägigen Veröffentlichungen zu den oben genannten Themen (höchstens der letzten drei Jahre, ggf. mit Links zu den Onlinepublikationen)

Mindestens drei positive Referenzen in Begleitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit Angaben des Auftraggebers und des Zeitraums der Erbringung

Mindestens drei positive Referenzen in Begleitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit Angaben des Auftraggebers und des Zeitraums der Erbringung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)
Beschreibung
IV.1.1)
Verfahrensart

Offenes Verfahren

IV.1.8)
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)

nein


IV.2)
Verwaltungsangaben
IV.2.2)
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge

23.03.2020

10:00

IV.2.4)
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
  • Deutsch (DE)
IV.2.7)
Bedingungen für die Öffnung der Angebote

23.03.2020

10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags

Dies ist kein wiederkehrender Auftrag.


VI.4)
Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Ort: Bonn
Land: Deutschland (DE)

VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung

14.02.2020

Get free access to our Tenders & Grants Database

Our service is free of charge and will always be

Join Now

Donors

Find out more